Schlangenalarm

Am Mittwoch gab es große Aufregung im Kindergarten.
Asser, einer der großen Jungs, zeigte auf einen Baum indem sich ein großes Loch befand. Voller Überzeugung erklärte er uns, dass dies ein Schlagloch sei. Wir belächelten das und begonnen ganz normal mit dem Kindergarten. Beim Frühstück schob sich dann langsam ein Kopf aus besagtem Loch, wir ließen uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen und frühstückten in Ruhe weiter. Fünf Minuten später jedoch schob sich der Kopf weiter raus und zeigte einen dünnen Körper. Die Kinder sprangen auf und liefen weg, die Kleinen fingen an zu weinen, alles noch mit der Porridge Schüssel in der Hand.
Nachdem die großen Jungs das Tier als Cobra identifizierten , lief einer von uns los um Morris (ein Mitarbeiter des Camps) zu holen. Morris blieb erstmal recht entspannt und beruhigte die Kinder. Also beobachteten wir erst einmal weiter. Ist es ein großer Salamander oder doch eine Black Mamba?
Nach geschlagenen 45 Minuten der Spannung gab es dann die Entwarnung, das Tier erbarmte sich und steckte seinen Fuß aus dem Loch, also doch keine Schlange. Einen Tag später kam es dann auch vollständig aus dem Loch und entpuppte sich als Waran.
So wird es nie langweilig im Kindergarten!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s